Archiv des Autors: Jürgen Hein

97 Orchard Street – Zu Besuch bei Einwanderern vor 150 Jahren

Das Treppengeländer aus Mahagoni im Haus 97 Orchard Street, New York, ist immer noch intakt, nach mehr als 150 Jahren, ganz glatt poliert von vielen tausend Händen. Heute streichen die Finger von Touristen darüber, früher hielten sich die Kinder von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blogroll | Hinterlasse einen Kommentar

Lesen: Köln – viele Geschichten

Der Titel des Buches ist ein wenig irreführend. Barbara und Christoph Driessen erzählen nicht „eine Geschichte“, sondern ganz viele. Von der eitlen römischen Kaiser-Mutter zum Beispiel, die ihren Geburtsort am Ende der Welt adeln wollte. Von den riesigen mittelalterlichen Flößen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blogroll | Hinterlasse einen Kommentar

Alfred Neven DuMont

  Alfred Neven DuMont war einer dieser Menschenfischer. Immer sehr aufmerksam, ausgestattet mit Antennen für alles, was in seinem Gegenüber vorging. Er beobachtete genau, hörte zu, bildete sich rasch ein Urteil. Mit großem Selbstvertrauen ausgestattet, aber alles andere als unerschütterlich. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blogroll | Hinterlasse einen Kommentar

Goodbye, Facebook

Goodbye, Facebook! Ich werde dich vermissen. Wie eine Kneipe, in der man immer so nette und interessante Leute getroffen hat. Aber was soll man tun, wenn der Wirt überall Kameras und Mikrofone installiert, um sein Wissen über die Gäste zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blogroll | Hinterlasse einen Kommentar

Lesen: Das Gegenteil von Einsamkeit

Es sollte wohl genügen, etwas über diese Short Storys und Essays zu sagen. Sie sind das Werk, sie erscheinen jetzt auf Deutsch im Buch „Das Gegenteil von Einsamkeit“. Aber das ist nicht möglich. Nicht bei Marina Keegan, die nur 22 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blogroll | Hinterlasse einen Kommentar

Treibholz

Ein Stück Treibholz, ein verwitterter Ast, eine Wurzel. Boniface Chikwenhere holt raus, was er darin sieht. Aber nicht komplett, er scheidet hier und da was weg, hebt anderes hevor, indem er es poliert. 33 Jahre ist er alt, stammt aus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blogroll | Hinterlasse einen Kommentar

Qualität, die nichts kostet?

„Was derzeit an Qualitätsjournalismus in klassischen Medien wegbricht, entsteht nicht in vergleichbarem Umfang neu in neuen Medien“, sagt Friedrich Küppersbusch in seiner taz-Kolumne.

Veröffentlicht unter Blogroll | Hinterlasse einen Kommentar